Synergien für Infrastrukturprojekt

26.04.2024

Die SÜLZLE Gruppe leistet einen bedeutenden Beitrag zur Erweiterung der A7 Hamburg. In verschiedenen Bauabschnitten werden ab März 2024 insgesamt 20.000 Tonnen Bewehrungsstahl von mehreren SÜLZLE Stahlpartner Standorten geliefert und durch die SATec Nordhausen GmbH verlegt. Allein für den Tunnel Altona T020 in Hamburg wurden im Zeitraum von Februar 2022 bis Dezember 2023 insgesamt 1.500 Tonnen Bohrpfähle von SÜLZLE Stahlpartner aus Dessau-Roßlau bereitgestellt. Zusätzlich war SÜLZLE Armierungstechnik im Auftrag der Arge Ersatzneubau K 30 (bestehend aus Hochtief Infrastructure und Fr. Holst) für die Verlegung der Stützwände an dem 8-streifigen Bauabschnitt, Erweiterung A7 in Hamburg, verantwortlich. Das A7 Ersatzneubauwerk, südlich vom Elbtunnel wurde von Juli 2023 bis April 2024 realisiert.